Geburtshilfe in Ludwigsburg

Sie erwarten ein Baby? Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft! Wir, das gesamte Praxisteam, werden alles dafür tun, Sie sowohl fachlich als auch menschlich durch die kommenden neun Monate zu begleiten.

Vereinbaren Sie einen Termin

Hier finden Sie Informationen zu Sexualität, Sport, Ernährung und Betreuung während der Schwangerschaft.

Sexualität

Aus medizinischer Sicht spricht gegen Sex in der gesamten Schwangerschaft überhaupt nichts. Bei Beschwerden, Entzündungen, Blutungen etc. sollten Sie sich an uns wenden und zunächst auf Geschlechtsverkehr verzichten. Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen und gleich zu Beginn der Schwangerschaft über die Veränderungen, die in Ihrem Sexualleben auftreten. Beide Partner sollten möglichst verständnisvoll miteinander umgehen und sich auf die veränderten sexuellen Bedürfnisse richtig einstellen.

Sehen Sie es positiv: Es ist eine Chance, die bisherige Beziehung auch sexuell mit neuen Ideen (jetzt ist mehr Fantasie notwendig) weiterzuentwickeln.

Reisen

SOLL ICH AUF MEINEN TRAUMURLAUB VERZICHTEN?

Wenn Sie schwanger sind, müssen Sie nicht auf Ihren Traumurlaub verzichten. Kürzere Flugreisen sind bis auf die letzten sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin unbedenklich. Lange Flugreisen zu Beginn oder am Ende der Schwangerschaft sind nicht zu empfehlen.

ECONOMY-CLASS-SYNDROM

Schon gehört: Economy-Class-Syndrom? Es geht um die Gefahr einer Thrombosebildung (Blutgerinnselbildung in Gefäßen) bei Reisen durch lange Flugzeiten und eingeschränkte Bewegungs- und Beinfreiheit (vor allem, wenn Sie Krampfadern haben). Es empfehlen sich eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Kompressionsstrümpfe (besonders wenn man zu Thrombose neigt).

IMPFUNGEN

Gegen diese Krankheiten darf man in der Schwangerschaft nicht impfen:

  • Masern

  • Mumps

  • Röteln

  • Tuberkulose

  • Windpocken

Im ersten Schwangerschaftsdrittel sollten zur Vorsicht generell keine Impfungen durchgeführt werden.

Sport

Sport und Gymnastik erleichtern die Geburt, steigern Ihre Fitness, bekämpfen den Stress und erhöhen Ihr allgemeines Wohlbefinden!

DARF ICH SPORT TREIBEN?

Sport und Schwangerschaft sind zwei Begriffe, die für viele Frauen nicht zueinander passen, weil ihre Meinungen darüber selbst heute noch von alten, überkommenen Vorstellungen geprägt sind. Auch die ärztlichen Ansichten gingen lange Zeit darüber auseinander, was den Sport vor, in und nach der Schwangerschaft anbelangt. Prominente Gynäkologen wie SELLHEIM und MARTIUS warnten einst vor dem Leistungssport, da er die Beckenbodenmuskulatur verhärte und die Geburt vielfach komplizierter verliefe. Manche Frauen, die bisher Hobby- oder Leistungssport betrieben haben, werden bei einer Schwangerschaft ängstlich und sind auf Schonung bedacht, besonders bei bestehender Übelkeit und Erbrechen. Viele Sportlerinnen fühlen sich in der Zeit der Schwangerschaft nur dann wohl, wenn sie ihren Sport weiter betreiben können. Es spricht sogar vieles dafür, sich gezielt fit zu halten. Unter Berücksichtigung der physiologischen Veränderungen in einer unkomplizierten Schwangerschaft steht einer Sportausübung so lange nichts entgegen, wie dadurch keine Schädigung des Fötus zu erwarten ist. Wenn Sie nur unregelmäßig oder überhaupt nie Sport treiben, sollten Sie mit einer leichten Schwangerschaftsgymnastik beginnen. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, müssen Sie nicht damit aufhören. Sie sollten nur etwas schonender vorgehen. 

Betreuung

Nachdem wir bei Ihnen eine Schwangerschaft festgestellt haben, erfolgen nun eine Reihe von Untersuchungen. Zu Ihrem besseren Verständnis über den Ablauf der Betreuung im Rahmen der gesetzlichen Mutterschaftsrichtlinien, werden wir Sie ausführlich in unserer Praxis informieren.

Eine frauenärztliche Untersuchung sollte in ca. 4-wöchigem Abstand bis zur 32. Schwangerschaftswoche, danach im 2-wöchigen Abstand bis zur Entbindung durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie die entsprechenden Termine regelmäßig wahr, sie dienen dazu, einen problemlosen Verlauf Ihrer Schwangerschaft zu gewährleisten.

Rufen Sie uns an

Ernährung

Das Motto in der Schwangerschaft: DOPPELT SO GUT STATT DOPPELT SO VIEL! Eine besonders wertvolle Ernährung muss es sein – damit es Ihnen gut geht und das Baby sich optimal entwickelt! Ziel der Ernährung ist es, die Leistungsfähigkeit der Mutter sicherzustellen und die kindliche Entwicklung zu sichern.

VIEL GESUNDE ENERGIE!

Schon bei der Planung einer Schwangerschaft ist eine ausgeglichene körperliche und seelische Verfassung eine gute Voraussetzung. Für den Körper der Frau stellt die Schwangerschaft eine große Belastung dar, schließlich sollte der Organismus der Schwangeren gut versorgt sein, damit auch eine gesunde Entwicklung des Kindes sichergestellt ist.

In der Schwangerschaft sollte insbesondere auf eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen geachtet werden, weniger auf eine überhöhte Zufuhr an Energie. Essen Sie regelmäßig mehrmals am Tag. Mindestens einmal am Tag essen Sie bitte eine warme Mahlzeit mit Kartoffeln, Gemüse oder Salat und Fleisch oder Fisch. Greifen Sie zu Vollkornprodukten, Vollmilch, Butter, Käse, Sonnenblumen, Maiskeimöl und Margarine. Sparsam sollten Sie mit Kuchen, Süßigkeiten und Limonaden sein.